Workshop Swingklasse Djangocamp 27.3.2010

Kurse voll - danke! Nicht mehr anmelden


Preis: 50 EURO - PDF mit allen Infos hier...

Website von Harald Oeler

 

gypsyguitar workshop "swingklasse" mit rehan syed,
tim kliphuis und haral oeler - 27.3.2010

die swingklasse steigt am 27.3.2010 mit einem workshop "nearly all level players" oder gut deutsch "für fast alle" vorr. in kirchheim im showroom

beginn ist samstag ab 11.00 uhr - ab 10.30 könnt ihr einlaufen und euch warmspielen :-) dauer pro einheit ist ca. 2,5 stunden - kleine pause gibts natürlich :-)

 


 

tim.jpg -gypsyguitar.de

hier ist euer stundenplan:

samstag 27.3.2010 - 11.00 beginn + begrüssung bis 13.30 --> pause
14:30 - ca. 17:00 workshop mit rehan syed aus würzburg bzw. tim kliphuis aus holland und harald oeler

 


WORKSHOP REHAN SYED:

Idee: wie auch im anderen stilen üblich hört man immer wieder die standard licks, die ja auch wichtig für den "jazz manouche" sind. so weit so gut! aber viele wollen ihren eigenen stil entwickeln. das ist gar nicht soo einfach - schließlich solls auch nach "gypsy" klingen...

 

rehan ist hier genau der richtige mann für euch: syed ist ein gypsy jazz spieler mit leidenschaft - aber er ist nicht nur musiker sondern auch ein sehr guter und studierter pädagoge - sprich er kann leuten wirklich was beibringen und euch persönlich weiterbringen. Hier die BIO:

 

Rehan Syed, Jahrgang '71, studierte unter anderem bei Steve Mc Kenna, David Gilmore, der "Neuen Jazzschool" und dem "MGI" (Münchner Gitarren Institut) bevor er in die Hochschule für Musik Würzburg aufgenommen wurde, wo er Unterricht bei Michael Arlt hatte und im Juni 2005 seinen Diplomabschluß machte. Er wirkte in sehr unterschiedlichen Projekten in den Stilen Folk, Latin, Rock, Funk und Jazz mit. Nicht zuletzt auf Grund seiner pakistanischen Wurzeln väterlicherseits, fühlt sich der gebürtige Münchner auch von indischer und orientalischer Musik besonders angezogen. Der Jazz spielte jedoch immer die größte Rolle wie zum Beispiel in seinen Trioprojekten "Vibra Jazz" und "Wood & Soul". Seit einigen Jahren widmet er sich mit seinen neuen Projekten "L'Ensemble Nuages" und "Duo Fussissimo" vor allem dem "Gypsy Jazz".

 

inhalte: vom akkord zum solo - ok jetzt kann ich 47 arpeggien - wie hänge ich die eigentlich aneinander? - solospiel technik exkurs - welche konzepte gibt es: arpeggios - skalen - akkorde - wie hängt das zusammen.

 

vorraussetzung: ok wenn du blutiger anfänger auf der gitarre wird es schwierig - ansonsten ist der kurs so gehalten, dass jeder etwas für sich mitnehmen kann. also du spielst (gypsy)gitarre, möchtest gerne auch besser solo spielen und kannst moll von dur unterscheiden - evtl noch eine ahnung was vermindert bedeutet? dann kanns losgehen...

 

bonus: du bist an einer sache, die dich besonders interessiert? oder hast ganz persönliche wünsche, was du gerne mal können würdest? einfach ein mail schicken, die sache kurz schildern und wir schauen ob wirs im kurs unterbringen...

 

 

 

TIM KLIHUIS "The Grappelli Workshop"

Idee: ein langer weg bis man geige spielen kann... aber jazz auf der geige ist nochmal anders. die meisten kommen von der klassik, einige vom folk (fiddle), die wenigsten sind vertraut mit jazz - wer kann mich weiterbringen?

 

tim kliphuis vorzustellen würde etwas länger dauern: alles wissenswerte erfahrt ihr hier http://www.timkliphuis.com
tim hat mit allen größen des genres gespielt (angelo debarre, stochelo rosenberg, wawau adler, richard galliano etc.)
kurz: tim weiß bescheid und er weiß auch wie er die dinge an den mann/die frau bringt. bogenhaltung? phrasierung? stellt euch auf einen tag voller anregungen ein, der euch sicherlich noch lange beschäftigen wird:-)

 

vorraussetzung: du solltest bereits geige spielen :-) ob klassik, rock, blues , folk oder auch schon jazz spielt keine rolle, aber was wichtig ist: du möchtest den "grapelli" weg gehen ... hier noch ein paar linkas zu tim:

 

 

 

 

 

 

SIDEFILL "Workshop Swingklasse"

OK: falls gewünscht machen wir auch ein wenig "band-coaching". ihr habt jemanden in eurer band, der eben erst vom e-bass auf einen richtigen "kontrabass" umgestiegen ist? oder das spiel klingt ganz gut und euer rhytmus-gitarrist klingt noch nicht so überzeugend nach "gypsy" am ende spielt noch jemand das akkordeon, hat aber vor eher die "steirische" und will auch mal losjazzen? gut - sagt uns das per mail - wir schauen ob wir einen side-workshop organisieren können - rhytmus und bass sollten kein problem sein - das akkordeon, da bräuchten wir ein paar interessenten - also wünsche mailen!

 


Übernachten "Workshop Swingklasse"?

 

dann noch schlafen - günstige hotelzimmer gibts hier

damit das ganze auch wirklich steigt, brauchen wir ungefähr 10 teilnehmer für jeden kurs
also meldet euch an - bitte mit name, adresse, telefonnummer an: info@gypsyguitar.de

bitte überweist vorab die teilnahmegebühr von 50.00 für rehan oder 70.00 für tim kliphuis

teilnahmegebühr wird bei nichtzustandekommen natürlich rückerstattet - ist doch klar...

nach dem kurs kann noch ein bißchen gefachsimpelt oder gejammt werden oder falls lust besteht gehts ab zum abendessen in den alten deutsche-bahn-speisewagen im dorf.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.